Große Kinder <3

Heute sind die Kinder über sich hinaus gewachsen, haben neue Ufer erkundet und uns damit bewiesen, dass sie groß werden. Denn heute war der erste Tag des Schwimmkurses.

Der Schwimmkurs, den beide Kinder noch bis vor vier Wochen kategorisch ablehnten. Niemals würden sie ins Wasser gehen! Also gingen wir öfter mit ihnen schwimmen und plötzlich waren sie kleine Wasserratten. Den Prinz überzeugten wir dann relativ schnell. Er ist schließlich ein Vorschulkind und Vorschulkinder können oft schon schwimmen. Das Osterkind hingegen war noch auf der Fahrt ins Schwimmbad fest davon überzeugt, nicht ins Wasser zu gehen. Es waren einfach zu viele neue Eindrücke: Fremde Menschen, keine Ahnung, wie genau das abläuft, Mama kommt nicht mit ins Wasser, sondern wartet vor einer Glasscheibe…

Selbst im Schwimmbad, als ich den Prinz gerade umzog, weinte sie und kuschelte sich an mich. Sie nölte und wollte nicht mehr von meinem Schoß runter. Bis ich einsah, dass ich hier nichts erzwingen kann. Ich bot ihr an, selbst zu entscheiden. Sie sollte sich aber vorher wenigstens mal den Trainer angucken und sich dann entscheiden. Und was soll ich sagen? Mein schüchternes Mädchen taute auf – was auch an der einfühlsamen und witzigen Art des Schwimmtrainers lag. Mit dem Wissen, dass ihr Bruder bei ihr ist, entschloss sie sich also doch den Badeanzug anzuziehen und ins Wasser zu gehen. Ach was. Zu springen!

Nach einer Stunde kamen jedenfalls zwei sehr stolze Kinder in die Umkleidekabine. Sie waren um ca. 5 Jahre gealtert, wahnsinnig stolz und glücklich. Sie sind über sich hinausgewachsen. Haben sich Dinge getraut, die sie ein wenig von uns Eltern lösten. Sie haben sich und uns bewiesen, dass Sie groß werden. Und ich komme aus dem Staunen nicht mehr raus – meine großen Babies sind gar keine Babies mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.