Glücksmomente 01/2015

Mama Miez hat damit angefangen und ich werde mich ihr jetzt mal anschließen: Hier sind meine Glücksmomente der vergangenen Woche. (Leider ohne Fotos, weil ich irgendwie nie welche mache… Hmpf.)

In der letzten Woche herrschte hier Ausnahmezustand, weil wir alle Urlaub hatten und deshalb zu Hause waren. Aber ehrlich? Harmonischer hätte es nicht sein können. Ich genoss die Zeit mit den Kindern und dem Mann sehr. Den ganzen Tag zu Hause, keine Verpflichtungen, keine Termine. Nur wir. Hach.

Silvester trafen wir uns morgens mit Freunden bei Ikea um zu frühstücken. Danach besorgten wir schnell noch Kleinigkeiten (keine Kerzen!) und der Prinz verdrückte danach noch eine Portion Pommes. Diese leuchtenden Augen, als er seine Pommes bekam. Glück in Reinform. Hihi.

Zu Hause angekommen hatte sich das Mittagsschlaffenster des Prinzen schon wieder geschlossen, sodass wir den ganzen Nachmittag einen sehr unausgeglichenen kleinen Zwerg hier hatten. Dafür schlief er abends bombenmäßig ein und ich hatte seit langem mal wieder einen TV-Abend (Hobbit Teil 1) mit dem Mann auf dem Sofa.

Die freien Tage verbrachten wir viel auf dem Spielplatz und die Kinder waren sehr plüschpuffig miteinander. Sie spielten, kuschelten, kloppten sich auch mal. Und ich dachte so: Das ist das beste Geschenk, was wir den beiden machen konnten. Ein Geschwisterchen. Und das ist das wahre Glück der letzten Woche. Die Liebe zwischen den beiden. Die Liebe, wenn sich das Osterkind morgens um 6 auf mich drauf wirft und mich küsst. Sie ihren Kopf an meine Schulter kuschelt. Oder der Prinz uns an die Hand nimmt und uns die Welt erklärt. All das hatten wir in der letzten Woche. Viele kleine Momente des Glücks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.