Jahresrückblick 2012

Nachdem 2011 ja nun nicht so der Burner war, blicke ich in 2012 auf ein rundum tolles Jahr zurück. Und ja, der kleine Prinz ist daran nicht ganz unschuldig. ;)

Januar

2012 beginnt für den Erstmann und mich vor dem Rechner, um mit dem Lieblingsbruder zu skypen | am 6. Januar können wir den Prinz endlich, endlich zu uns nach Hause holen | wir lernen langsam das Elternsein

Februar

der Prinz braucht keinen extra Sauerstoff mehr | am Monitor verschwinden weitere Kabel | wir genießen die Elternzeit vom Hauptfreund und das Leben zu dritt

März

wir besuchen mit der Lieblingsschwester und dem Lieblingsneffen den Zoo Hannover (endlich!) | der letzte Monat Elternzeit für den Hauptfreund bricht an – ab April sind wir erstmal wieder eine Wochenendfamilie und der Prinz und ich allein

April

der Hauptfreund zieht unter der Woche wieder ins hessische Outback | das Leben allein mit Kind ist erstaunlich relaxt | der Prinz und ich fahren zu Ostern das erste Mal Bahn und besuchen die Familien | am 10. April können wir den Monitor in der MHH lassen und sind das Teil ein für alle Mal los

Mai

meinen ersten Muttertag verbringe ich mit 39°C Fieber im Bett, aber meine Männer packen es auch ohne mich | wir besuchen noch einmal die Familie und ich muss feststellen, dass der Prinz eher ungern verreist (deshalb bleiben wir danach erstmal zu Hause) | der Prinz bekommt am Geburtstag seiner Eltern seinen ersten Möhrenbrei und macht das prima

Juni

der Prinz dreht sich das erste Mal allein auf den Bauch | der Hauptfreund hat endlich mehrere Vorstellungsgespräche hier in Hannover und endlich sieht es sehr vielversprechend aus | wir reden immer mehr über Heirat und machen am 29.6. Nägel mit Köpfen: das Aufgebot ist bestellt, in 7 Tagen wird geheiratet | der Wunsch nach einem Geschwisterchen für den Prinz wird stärker

Juli

zwei Tage vor der Hochzeit feiern der Lieblingsbruder, Lieblings-(Ex-)Kollegin K. und ich meinen Junggesellinnenabschied auf dem Konzert der Ärzte | dann sagen wir „Ja!“ | der Hauptfreund und mittlerweile Erstmann bekommt die Zusage für zwei Jobs, entscheidet sich und wir werden ab Mitte August keine Wochenendfamilie mehr sein

August

wir hibbeln und dann kommt die Gewissheit: Baby2.0 ist unterwegs | mit der Gewissheit wieder schwanger zu sein kommen auch die Flashbacks | der Prinz erkundet seine Umwelt, aber an Krabbeln oder Robben ist nicht zu denken | der Hauptfreund zieht zu uns und wir müssen unseren Alltag neu ordnen

September

seit Mai steht nun die erste weitere Reise an: es geht wieder in die Heimat, weil meine Freundin heiratet | vorher die erste Nacht ohne den Prinz, weil ich diese allein auf dem Junggesellinnenabschied dieser Freundin in Leipzig verbringe | der Geburtstag des Lieblingsbruders bringt weitere Flashbacks – es war der Tag, an dem ich den BS hatte | langsam denken wir über eine neue Wohnung nach

Oktober

wir haben die Zusage für die neue Wohnung | langsam wird der Umzug geplant | der Prinz beginnt langsam zu krabbeln – bisher nur rückwärts | wir feiern den ersten prinz’schen Geburtstag mit vielen lieben Menschen | der Prinz bekommt seine ersten zwei Zähnchen

November

das Kistenpacken geht in die finale Phase | Mitte November verlassen wir Hannover, um in eine Nachbargemeinde zu ziehen | die neue Wohnung bringt dem Prinz neue Feautures: Krabbeln und Hochziehen lernt er in gefühlt einer Woche | der Prinz beginnt nun den Abendbrei zu verschmähen und will lieber Brot! | bei der U6 meint der Kinderarzt: „Einen großartigen kleinen Mensch haben Sie da!“ und ich kann nur solz antworten: „Ich weiß.“ :)

Dezember

unser erstes richtiges Weihnachten rückt näher und wir beschließen, es das erste Mal auch für die Familie auszurichten | der Prinz brabbelt immer mehr und erzählt uns Geschichten | ich genieße es, meine Geschwister um mich herum zu haben und bin sehr glücklich, dass auch der Prinz dieses Gefühl irgendwann erleben darf

Alles in allem kann ich 2012 nur 10 von 10 Punkten geben. Ich habe einen gesunden kleinen Prinz, der uns jeden Tag so viel Sonnenschein in unser Leben bringt. Ich habe den Erstmann, der immer an unserer Seite steht und nun meinen Namen trägt. Und ich habe Baby2.0 in meinem Bauch, dass mittlerweile ordentlich G*angnamStyle auf meiner Blase tanzt und so immer präsenter in unserem Leben wird. Ich bin glücklich. Sehr.

2005 | 2006 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011

Ein Gedanke zu „Jahresrückblick 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.