Zugmelancholiker

Tja, war mal wieder lange unterwegs und habe (wie immer) eine meiner berühmten (vielleicht auch schon berüchtigten) Depri- Phasen bekommen. Ich weiß ja selbst nicht, wo das her kommt. Aber es kommt immer, wenn ich in einen Zug einsteige. Immer! Abschiedsschmerz und Panik vor dem Neuen? Keine Ahnung. Die Verspätung hat es dann auch nicht gerade besser gemacht. Möchte nicht wissen, was die Leute um mich herum schon in meinen vermeintlich schrecklichen Lebenslauf interpretieren.

Heute ist einfach mal alles blöd. Scheiß Leben. Wird wohl auch heute nicht besser… Aber vielleicht kommt die gute Laune mit der Sonne zurück?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.