Schnipp Schnapp

Haare ab! Ja, ich habe es getan. Ich habe heute über drei Stunden beim Friseur gesessen und meinen Kopf restaurieren lassen. Drei Stunden, in denen man eine Menge erleben kann…

Zuerst hatte ich ja noch Panik. Von meiner Mitbewohnerin hatte ich den Tipp bekommen, dass man bei UniSex nette Frisuren schneiden lassen kann. Da ich schon seit längerem das ausgewaschene „Bäh!“- Rot auf meinem Kopf verabscheute, dachte ich mir: „Die können mir bestimmt helfen!“ Tja, leider bekommt man da á la „Kopfgärtner“ einen eher „funky“ Schnitt verpasst.

Im Moment kann ich mir auch knall- grüne Haare vorstellen

Solche tollen Sprüche habe ich gestern noch gebracht, aber als ich dann vor dem Laden stand und die ausgefallenen Frisuren der Mitarbeiter sah, war ich mir nicht mehr so sicher. Okay, was neues ausprobieren. Aber steht mir grün wirklich??

Egal, rein da! Mein Friseur (Ja, ein Mann…), nennen wir ihn Herrn E., war ja auch ganz nett und versuchte noch so weit wie möglich am (zu hohen) Preis zu drehen. „Tja, wenn du dich selber föhnst und wir nur drei Extensions nehmen…“ Na ja, eigentlich war es dann immer noch sau teuer, aber man (frau) gönnt sich ja sonst nichts.

Wild, wild West

Ich sitze also auf diesem ultra- bequemen Friseurstuhl und Herr E. beginnt meine Haare zu schneiden. Dabei schleudert er die Schere nur so durch die Luft und ich wundere mich, dass er auch ab und zu meine Lockenpracht (die ja eigentlich keine ist), trifft. Dann dreht er die Schere nochmal gekonnt um den Zeigefinger und die verschwindet, wie bei John Wayne der Colt, in seiner Gürteltasche…

Waschen, schneiden, FÄRBEN

So, die erste Hürde wäre genommen. Die Haare sind ab und jetzt gibt es auch kein Zurück mehr. Nun kommt die Farbe. Hoffentlich nicht die grüne. Nee, es wird lila. Im Spiegel beobachte ich Herrn E., wie er aus verschiedenen Pulvern und weißen Flüssigkeiten eine Pampe zusammen mischt. Irgendwie sieht er aus, als stehe er hinter einer Cocktailbar. Cocktail, das wäre jetzt toll… Egal, meinem „Bäh!“- Rot geht es gleich an den Kragen, also konzentrieren!

Nach zweimal färben und einer Spontanerblondung hab ich jetzt dunkel- lila Haare mit pinken und violetten Extensions… Das Resultat könnt ihr euch auf der Homepage ansehen oder ihr betrachtet es einfach in „real“. ;o)

Ich bin zufrieden und mein Selbstbewusstsein mal wieder gestärkt. Was eine neue Frisur alles anrichten kann…

5 thoughts on “Schnipp Schnapp

  1. REPLY:
    Hatte den Friseur oben schon mal verlinkt, dachte meine Leser checken das. 😉 Aber für dich verlinke ich „Homepage“ nochmal. 😉 Ich bin übrigens die mit schwarzer Jacke und violetter Blume drauf…

  2. REPLY:
    Ja das is mir schon klar, aber du hättest ja einfach direkt auf das Bild verlinken können 😉

    Und toll, Profil mit Haaren vorm Gesicht, da erkennt man ja mal gar nix, da weiß man ja net, obs dir steht oder net 😀

  3. REPLY:
    1. Foto hat der Friseur gemacht, kann ich also nichts für.
    2. Direkt verlinkt geht net.
    3. Foto mit Gesicht kommt noch, hatten noch keine Zeit. 😉

  4. Nun endlich nach langem Hin und Her und telefonischer Rücksprache hab auch ich dein Foto gefunden und ich muss sagen, man erkennt nicht viel aber immerhin lässt das, was man sieht auf großes Hoffen. Also ich bin gespannt auf ein Foto mit Gesicht um das Werk mit den zahlreichen Extensions bewundern zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.