Männer und Frauen und Ich

Orion im Kulturhaus heißt: Tanzen- die Baggerversuche hilfloser Männer beobachten- lachen- weiter tanzen.

Gestern auf dem Heimweg fingen meine Freundinnen und ich dann mal an zu philosophieren. Über Männer und Frauen und warum wir nicht einfach klar sagen, was wir von einander wollen. Ist ja eigentlich nichts dabei. Da sieht man einen süßen Typen, würde ihn gern mal küssen und dann… Tja, dann fängt man an plötzlich Stuß zu reden. Der Kerl denkt dann, man hätte wirklich Interesse an einer Beziehung und ist weg. Oder er macht das Spielchen mit. Sagt einem Dinge, die man zwar schön findet, aber eigentlich gar nicht hören will. Man will ja nur knutschen.

Warum sagt man nicht gleich, was man eigentlich will? Ohne Komplimente und Versprechungen, die man eh nicht halten will… Dann muss man auch nicht Nummern ins Handy speichern, die man eh niemals anrufen wird. Dann wäre alles klar und keiner würde sich irgendwelche Gedanken machen. Dann könnte man auch die wirklich interessierten Männer von den nicht interessierten unterscheiden, denn woher sollen wir Frauen jetzt noch wissen, welcher der Richtige ist? Wenn man die Komplimente auch von Kerlen bekommt, die sie nur sagen, um einen ins Bett zu kriegen, woran erkennt man die, die es ernst meinen??

Männer dieser Welt, könnt ihr mir das vielleicht mal sagen? Dann müsste ich auch nicht mehr solche (philosophischen) Gespräche auf dem Heimweg führen.

3 thoughts on “Männer und Frauen und Ich

  1. Ehm … ich möchte daran erinnern, dass ihr Frauen es seid, die die Sache kompliziert machen, net wir Männer 😉

    PS: Wieso eigentlich dieses seltsame anonyme Kommentieren hier seit neuestem?

  2. REPLY:
    Tja, dieses seltsame anonyme Kommentieren soll meinen (schüchternen ?) Lesern ermöglichen ihren Senf dazu zu geben, ohne diesen ewigen Anmeldungsstress durchmachen zu müssen. Bin ich nicht nett… ;o)

    Gruß.

  3. Hallo Alisia,

    danke für deinen Eintrag. Hab dich auch über Tobys Blog gefunden! Da ich vor allem deine Bahngeschichten gerne lese hab ich mir erlaubt dich zu verlinken.

    Werd versuchen ab und zu etwas zu schreiben, mal schauen wie ich Zeit und Lust hab.

    Viele Grüße ausm Bayernland!
    Stephan

Schreibe einen Kommentar zu sonderkommissionweb Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.