ein Lächeln

Nach einem anstrengenden „9-Stunden-im-Bahnhof-stehen-und-(nein, ich war nicht mit dem Zug unterwegs!)-Promotion-für-die-Bahn-machen“-Tag komme ich nach Hause und sehe ein „Du bist Ostdeutschland“- Bild von Angela M. an meiner Tür kleben.

Was mit dazu eingefallen ist?

„Ich bin Ostdeuschland?! Und das ist auch gut so.“

Foto folgt dann, wenn ich eine Digicam aufgetrieben habe. 😉

Aber jedenfalls hat mich das Bild zum Lächeln gebracht und das war heute echt eine Kunst. Von meinem neuen Nebenjob berichte ich übrigens später, im Moment bin ich doch noch investigativ unterwegs… 😉

4 thoughts on “ein Lächeln

  1. Und ich konnte dich live beim Bahnhof erleben. Ich Glückliche! War aber wirklich nur Zufall, dass musste mir glauben! Na dann viel Spaß noch bei deinem Promotion-Job!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.