Finding Paradise

Das Wochenende habe ich auf einem Boot verbracht. Wir waren segeln, an den Whitsundays vorbei. Ich sage euch: Hier ist das Paradies. Ich wuerde ja Fotos bloggen, aber da waert ihr nur neidisch und ausserdem ist hier kein USB. Euer Glueck. 😉

Airlie Beach ist okay, aber wir sind ja auch nur hier um den Segeltoern zu machen. Morgen geht es dann auf die Cattlestation und dann nach Hervey Bay. Dann mach ich auch mal eine kleine Trip-Unterbrechung, weil wir jeden Tag wo anders sind. Kein Ausschlafen, immer nur auf Tour. Stressiger Urlaub, aber sooooo schoen!!!

Uebrigens: Australier sind sehr nette Menschen, die laden kleine deutsche Maedel staendig auf ein (alkeholisches) Getraenk ein. *grins*

So, Internet ist teuer. Ich muss weiter.

Dickes Bussi in die Heimat.

PS: Bin schon ein bisschen braun…

2 thoughts on “Finding Paradise

  1. *Schneeflöckchen*

    Vielleicht musst du aus dem Paradies gar nicht mehr zurück, Tinchen!
    Hab Neuigkeiten für dich:

    +++++Deutschlands größter Flughafen legt eine Zwangspause ein+++++Der heftige Wintereinbruch hat den Betrieb am FRAport nämlich völlig zum Erliegen gebracht+++++

    Also versuch nicht mit deinen paar Regentropfen bei 40 Grad im Schatten Mitleid zu erregen 😉

    Genieß noch deine restliche Woche und vergiss nicht die Einkaufsliste ist Kuala Lumpur abzuarbeiten.

    Dicken Kuss aus einem noch dickerem Hals (Seitenstrang Angina)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.