Existenzbegründung

Seit Neustem höre ich Podcasts. Das hat eigentlich mit der Pia angefangen. Wie ihr ja schon wisst, verschlinge ich ihren Blog und auch die Audioposts (heißt das so?) sind einfach köstlich!

Gestern war dann das Thema „Du bist doch auch ne Rampensau„. Und (mal wieder) wurde die existenzielle Frage „Warum bloggst du eigentlich?“ gestellt. Ich versuche das jetzt mal zu beantworten…

Warum blogge ich? Angefangen hat es mit dem Seminar an der FHD, aber warum gibt es das BahnwahnBlog noch?? Schwierige Frage…

Zuerst: Klar bekomme ich gern Feedback, aber da das hier noch nicht allzu umfangreich der Fall ist, kann das nicht der einzige Grund sein.

Im Großen und Ganzen ist das hier mein Therapieblog. Wenn ich mal wieder stundenlang im Zug gesessen und auf der Reise etwas witziges/ nerviges/ anstrengendes erlebt habe, kommt das hier rein. Dann schreib‘ ich mir alles von der Seele und am Ende (oder irgendwann) kann ich darüber lachen.

Nun werdet ihr sagen, dass hier aber schon lange keine Bahngeschichten mehr standen. Tja, im Moment bin ich auch nicht so viel unterwegs. Also nutze ich das Blog, um mit den Freunden in der Heimat zu kommunizieren. Es ist einfacher, wenn man einmal einen Text schreibt und dann nicht jedem das gleiche erzählen muss. Okay, ich könnte auch Massenmails verschicken, aber irgendwie ist das nicht das Gleiche…

Außerdem kann man anhand der Blogeinträge sein Leben rekonstruieren. Was haben wir nochmal letztes Jahr am 23.7. (Änderung der Red. 😉 gemacht? Ach ja, da waren wir ja auf dem Fest. 😉

Ich kann nicht von mir behaupten, dass ich unbedingt im Rampenlicht stehen will. Ich kann aber auch nicht leugnen, dass ich zu introvertiert bin, sonst würde ich das hier ja nicht machen. Bloggen macht Spaß und eigentlich denke ich kaum daran, wer das hier alles lesen könnte.

3 thoughts on “Existenzbegründung

  1. Am 23.06. vergangenen Jahres waren wir (soweit ich das rekonstruieren kann) alle auf dem Maistern und haben anständig getrunken, falls du dich noch daran erinnern kannst!

    Dein „Fest“-Eintrag ist allerdings vom 24.07… sprich „Juli“!?

    Na… fällt was auf!? Tine, Tine… du wirst nachlässig! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.