My way back home

Ich bin noch nie an einem Freitagabend nach Hause gefahren. Meist fand ich, dass sich das einfach nicht mehr lohnt: Freitagnacht bin ich am heimischen Bahnhof und Montagmorgens geht es spätestens zurück. Die Wochenenden, an denen ich Freitags noch FH hatte, verbrachte ich also meist in der hessischen Zwangsheimat. Dieses Wochenende war aber anders. Denn am Samstag sollte die Rückkehr eines guten Freundes gefeiert werden. Es ging also an einem späten Freitagnachmittag in Richtung Osten…

16.31Uhr
Warum kommt der Bus nicht??

16.38Uhr
Warum kommt der Bus immer noch nicht?? (Mittlerweile wird auch der Inder neben mir nervös…)

16.48Uhr

Juhu, der Bus ist da! Aber schaffe ich es noch rechtzeitig zum Hauptbahnhof nach Darmstadt?

17.18Uhr
Der Bus braucht bestimmt noch locker 10 Minuten bis zum Bahnhof. Mein Zug fährt aber in 12. Ich entscheide mich also am Luisenplatz aus zu steigen und mit der Straßenbahn zum Bhf zu fahren. Die sind nämlich meist pünktlich…

17.25Uhr
Gute Entscheidung, ich habe es geschafft. Aber was ist das? An der Anzeigetafel steht, dass die RB nach FFM 10 Minuten später kommt… War ja klar. Also noch 10 Minuten Umsteigezeit in FFM, wenn wir nicht noch zwischendurch irgendwo stehen bleiben. Das Ticket lieber hier schon mal am Automaten ziehen. Sicher ist sicher.

17.40Uhr
RB nach FFM ist da. Es kann losgehen. Hoffentlich klappt alles, habe heute schließlich noch was vor.

18.10Uhr
Mit dem ICE nach Eisenach. Alles ist okay. Habe einen Sitzplatz, der Zug ist pünktlich und ich freu mich so langsam auf zu Hause.

20.05Uhr
Umsteigen in den IC nach Hause. Wieder keine Verspätung: Super, dann kann ich ja hoffen, dass ich um 21.32Uhr (also nach fünf Stunden) endlich angekommen bin.

21.22Uhr
Wir stehen irgendwo in der Pampa und warten auf einen anderen IC. War ja klar: 10 Minuten sind immer drin.

21.42Uhr

Endlich zu Hause.

Nebenbei habe ich natürlich brav das „Bahnhasser-Buch“ gelesen und das sind wirklich krasse Geschichten. Aber so kann ich dazu lernen und weiß jetzt wenigstens wo ich mich richtig beschweren kann… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.