14 Stunden

7.48Uhr: Ich verlasse das Haus.

9.03 Uhr: Ich betrete die Dresdner Bank.

Nun wird ein bisschen gearbeitet, hin und her gelaufen, telefoniert, das Outlook optimiert. Blabla.

18.00Uhr: Dresdner Netzwerk, wo uns ein Mitglied der Duden-Redaktion über die neue (?) deutsche Rechts(s)chreibung (Wie denn jetzt?!) aufklärt.

21.58Uhr: Ich komme nach Hause. Müde. Fertig. Bäh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.