Tagträume

„Guten Morgen“ ruft mir der Kollege durch die halb offene Tür zu. Grinst mich dabei an. Mein Herz stockt, kurze Zeit wird mit kalt und heiß und das alles auf einmal.

Seit ich hier bin geht es mir so, wenn ich ihn auf dem Flur treffe. Denke immer: Alter, Schwede. Warum bin ich mit dem eigentlich nie Mittagessen gegangen? Mit dem wär ich auch gern nach London geflogen. Beruflich, versteht sich. Hat aber nicht sollen sein und morgen ist mein letzter Tag hier. Also aus die Maus. War ja eh nur eine schöne, kleine Schwärmerei. Aber das ist auch ein Typ zum träumen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.