Because it’s Ladiesnight

Gestern Abend. Cinemaxx Halle. Das Kino ist voll. Voller Frauen, die mit ihren Freundinnen die Ladiesnight feiern und „Liebe braucht keine Ferien“ sehen wollen. Ich war noch nie in einem so Östrogen-überladenen Kino.

Wir stehen im Kinovorsaal. Ein Glas Sekt in der Hand, dazu noch die Tortillas und das Popcorn. Neben uns Frauen um die 30. Alle recht schick, man merkt: Ah, die kommen mal raus und zelebrieren das. Es wird gedrängelt und geschubst. Mensch, sind wir hier beim SSV oder gibts irgendwo Bananen?? Ich glaube nicht. Das alles nur, weil es freie Platzwahl ist. Und keine von uns Jude Law aus der ersten Reihe betrachten will.

Einlass. Alles strömt in den Kinosaal. Doch statt zügig durchzugehen bleiben die Damen erstmal beim Weihnachtsmann stehen. Dieser verteilt nämlich noch kleine Leckereien. Das Stehenbleiben ist aber keine wirklich gute Idee. Und der Weihnachtsmann lässt sich eh nicht in den Sack greifen. Das macht er schön selbst.

Liebe Männerwelt da draußen: Könnt ihr euch den Geräuschpegel vorstellen?? Also, bevor der Film angefangen hat?? Überall tuschelt es… Es ist ein Traum.

Der Film ist ganz nett. Zwar eher was für den gemütlichen Mädels-DVD-Abend zu Hause, aber da wir einen Gutschein hatten, war auch Kino okay. Auf jeden Fall kann man damit jeden männlichen Begleiter quälen. So richtig schön schnulzig und ja, auch mir lief eine Träne über die Wange.

Nach dem Film fing dann das Geschnatter wieder an. A. und ich verdrückten uns also ganz schnell. Schön war es trotzdem. Und ich hab immer noch einen Kloß im Hals, wenn ich an Jude denke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.