Geschafft

Okay, ab morgen hat mein Praktikantendasein erstmal wieder ein Ende. Der letzte Tag in der PR (fürs Erste) ist im vollen Gange. Heute Abend mache ich die Agenturtür hinter mir zu und sage mit einem lachenden und einem wehmütigen Auge „bye,bye“.

Schön wars. Nette Kollegen und um mehr als eine Erfahrung reicher. Aber meine Zukunft sehe ich wohl trotzdem eher nicht in der PR. Mal sehen. Hab ja noch ein paar Wochen Zeit, bis die endgültige Entscheidung ansteht.

Später gibts dann noch (von mir) selbstgebackenen Fantakuchen und ein Gläschen Sekt. Und am Montag sitze ich im Zug nach Hessen.

4 thoughts on “Geschafft

  1. von meinem Praktikum habe ich mich auch mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschiedet. Aber ich glaube, dass wir uns schon am Ende des bevorstehenden Abschlussseminars für eine Richtung (Journalismus oder PR) entscheiden müssen, d.h. in gut zwei Wochen!

    Übrigens, das mit meinem Besuch werden wir wohl verschieben müssen. ich hoffe wir finden noch einen guten Zeitpunkt. Würde aber mal gern deine Heimat besuchen.

    Liebe Grüße und bis bald

  2. Guten Tag Frau W.

    Jaja liebe Tine, da hast du ja mal gesehen wie es ungefähr im wahren Arbeitsleben zugehen könnte !?! 🙂 Wenn das mit der PR-Abteilung nischt war kannst du ja auch noch einen „richtigen“ Beruf lernen. Das deutsche Friseur-Handwerk sucht ständig Nachwuchs mit geschickten Händen und Floristin ist auch eine schöner Beruf.
    Ich freu mich schon auf Almuth´s Geburtstagsfeier, zu der du uns ja fürsorglich hin ,und wenn wir dann bierselig/weinselig sind, auch wieder zurückbringen willst. Bist halt ne Liebe. zum Schluß erwähne ich noch meinen Link von meiner ersten eigenen kleinen Seite (ludwigbez.google.com) auf deinen Weblog.

    Bis denne.

  3. REPLY:
    Ich fass es nicht, Herr Ludwig liest meinen Blog. 😉 Danke für die Alternativen, was den Job betrifft, aber mein Plan B ist doch schon Schaffnerin werden… Sehen uns ja dann bereits heute Abend bei einem guten Cocktail. Und deine URL funzt net.

    Bis denne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.