„Killer Sports“

Ja, ich habe es getan. Ab heute gehe ich ins Fitnessstudio. Der Vertrag ist unterschrieben und heute hatte ich dann auch gleich das erste Training. Es hat Spaß gemacht und endlich habe ich nicht mehr dieses schlechte Gewissen vor dem Fernseher zu versauern. Ich tue mal wieder was und das tut gut!!

Und bevor jetzt alle mit dem altbekannten Spruch kommen: „Ich kann dir mindestens 20 Leute nennen, die nach drei Monaten aufgegeben haben…“ Ich habe das jetzt mehr als einmal gehört. Aber bei dem Preis verspreche ich euch, dass ich mich hinschleppen werde. Wirklich!!

9 thoughts on “„Killer Sports“

  1. ich bin auch neuling im fitnessstudio, gehe jetzt die zweite woche und komme gerade von dort. und auch bei mir ist der horrorpreis ein kräftiger motivationsschub dafür, regelmäßig an den folterinstrumenten zu sitzen – und zwar länger als drei monate.
    Sie schaffen das!!!

  2. super, sei tapfer. ich hab mich ende november angemeldet und bin immer noch tapfer dabei, 2x die woche! das kriegst du auch hin. kleiner tipp: sauna nach dem training hält dir den muskelkater vom leib.

  3. REPLY:
    War diese Woche dreimal da, habe den ersten Muskelkater hinter mir. Noch bin ich guter Dinge und sehe (noch) keine Probleme. Danke für den Tipp, ich werds mal probieren.

  4. Auf meinem Sofa sitzt immer der sprichwörtliche s.o. schleppe mich dann doch dahin und belohne mich mit der „Zeit“, die dort ausliegt. Ist eine schweizer Kette mit „K“.
    Einmal geschafft, ist alles wieder bestens. Merke, dass ich auch aus meiner Karre herausfederen kann ohne übers Alter nachdenken zu müssen. Das ist es mir dann auch wert, dass die lieben Bekannten über meinen Omasport lächeln.

  5. bei Langeweile hilft Leute umlegen ganz gut. Nein mal im Ernst, durchsuch doch mal die Weltozeane vielleicht findese Atlantis, wär auch ne alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.