Ein Tag

Manchmal denke ich, dass mein Leben schneller verläuft als ich mitkomme… Gestern war wieder so ein Tag. Wenn ich in WSF bin, dann passiert eine Sache am Tag und ich kann das lange genug verarbeiten. Wenn ich hier bin, passiert ständig was und ich muss aufpassen, damit nichts untergeht.

Gestern war wieder so ein Tag: Langsam wurde es Zeit den Schwerpunkt im Haupstudium zu wählen. Gar nicht so leicht, besonders, wenn man noch nicht wirklich weiß, wohin man will. Wenn man erstmal fertig ist mit studieren. Am Anfang dachte ich, dass das alles noch so lange hin ist. Und plötzlich muss man das Kreuz auf dem Blatt setzten. Schnell. Heute. Ich habe es gesetzt… Und wie das so ist, weiß ich natürlich nicht, ob es wirklich richtig war. Aber das wird sich zeigen.

Abends haben wir dann die Ferien gefeiert, denn nachdem das Kreuz gesetzt wurde, war das Semester vorbei. Und dann wurde mir klar, was mir in den drei Monaten zu Hause so gefehlt hat. Tanzen gehen mit den liebsten Freunden überhaupt, Vorglühen mit Tüdelü (sehr lecker, habe ich auch erst gestern kennengelernt) und dann der mitternächtliche Snack (Nudel mit schwedischen Hackbällchen und Pilzen). Gegen halb sechs morgens war ich dann im Bett. Und nun wird mir erstmal klar, dass jetzt der Endspurt im Studium angefangen hat. Die Schonfrist ist fast vorbei.

3 thoughts on “Ein Tag

  1. NARF! TINE! Typischer Frauen-Text. Was hälst du denn davon, die Sache, um die sich der gesamte Beitrag dreht, auch hinzuschreiben?! 😛

    Also, PR-Bitch oder Arbeitsloser Idealist. Sag schon.

  2. Ja, das mit dem Kreuzen ist schon ein Kreuz. Als ich meines damals gesetzt habe, habe ich mich einfach daran orientiert, in welchem Institut die Mitarbeiter am sympathischsten waren. Das Thema fand ich damals eher langweilig.
    Hinterher hat sich dann herausgestellt, daß es doch viel spannender ist, als ich gedacht habe — und inzwischen mache ich sowieso etwas ganz anderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.