Sportlich, sportlich

Das war vielleicht ein Tag:

* Mit dem Fahrrad zum Killer.
* 30 Minuten auf dem Stepper (oder wie das Ding auch immer heißt).
* Locker lässiges Training, so wie es vorgeschrieben ist.
* Erholung in der Sauna.
* Zurück nach Hause. Klamotten in die Ecke geschmissen.
* Weiter zu D., natürlich mit Fahrrad.
* Radtour nach Reinheim. Einmal durch den Schlamm um den Teich. Ab zur Eisdiele.
* Zurück nach BR. Und heute weiß ich echt, was ich gemacht habe. 😉

One thought on “Sportlich, sportlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.