chiffre: 1100101

Okay, nachdem ich selbst auch schon darüber nachdachte und mich jetzt auch schon mir unbekannte Personen darauf hinweisen, versuche ich es mal mit einer ehrlichen Kontakanzeige à la Neon.

Suche: wahre Liebe
Biete: nichts als Ärger

NAME: Tine ALTER: fast 23 WOHNORT: Big Roomin‘ GRÖßE: 1,68 BERUF: OJ-Studentin WENN ICH BETRUNKEN BIN: quassel ich noch mehr als sonst WENN ICH RICHTIG VERLIEBT BIN: fliege ich auch bis ans Ende der Welt für dich

Es ist schon verdammt lange her, dass ich mein 1,80m breites Bett mit einem Kerl geteilt habe. An meinen letzten Kuss kann ich mich trotzdem noch erinnern, auch wenn er schon eine ganze Weile her ist. Langsam glaube ich aber, dass ich den Mann, der mich mal lieben soll immer weiter idealisiere. Früher dachte ich an den „Prinzen auf dem Pferd“ à la „Pretty Woman“ und heute stelle ich wohl zu hohe Ansprüche. Und je länger ich allein bin, je schlimmer wird es. So als vergisst man mit der Zeit, wie Männer wirklich sind… 😉

Ich kann ganz schön zickig sein und erwarte, dass du meine Gedanken liest. Denn wer mich wirklich liebt, der weiß auch was ich denke, ohne das ich es ihm sagen muss. Ich weiß, dass das kompletter Schwachsinn ist. Aber manchmal denke ich so, in meiner kleinen Welt. Ich steh auf Männer, die wissen was sie wollen und wie die meisten Frauen auf „Zuckerbrot und Peitsche“. Das heißt nicht, dass ich SM will. Du musst mir die Sterne vom Himmel holen, aber mich auch in die Schranken weisen, wenn ich es übertreibe. Die Mischung macht’s. Zudem musst du ehrlich sein, auch wenn ich erst noch lernen muss mit bedingungsloser Ehrlichkeit umzugehen…

ER muss einen Nagel in die Wand schlagen können. Aber es wär auch verdammt toll, wenn ER dabei Goethe rezitiert. Vielleicht suche ich auch nur den „impotenten Mann für’s Leben“, so wie in dem gleichnamigen Buch von Gaby Hauptmann. Und genau auf die Art und Weise wie der Protagonist das Herz der Hauptperson gewinnt, genau so hast du auch bei mir echt gute Chancen. 😉

Also los, Single-Männer aus klein Bloggersdorf: Macht euch Gedanken und überrascht mich. Kontaktmöglichkeiten habt ihr ja ausreichend…

PS. Du musst natürlich auch damit leben können, dass ich blogge. Es gibt ja nicht umsonst die Kategorie „Projekt:MfL“.

8 thoughts on “chiffre: 1100101

  1. NAME: Henrik ALTER: 23 WOHNORT: Dickes B(erlin) GRÖßE: 1,80 BERUF: Informatik Student WENN ICH BETRUNKEN BIN: bin ich ein noch besserer Zuhörer als sonst WENN ICH RICHTIG VERLIEBT BIN: tanze ich mit ihr (vielleicht ja auch mit dir) die ganze Nacht Tango Argentino

  2. @Micha
    sind wir nicht alle mehr oder weniger ein bissi zickig?
    Ausserdem kann man das ja auch als „Temperamentvoll“ bezeichnen und schon ist das doch wieder was positives…
    (jedenfalls empfinde ich einen Vulkan interessanter als eine Schlaftablette…) 😉

    LG
    Martin

  3. Tine, diese bezahlten Positiv-Kommentare sind lästig 😛

    @Hamni:
    Ich kenn Tine ja persönlich, ich weiß das „zickig“ da schon das richtige Attribut ist *giggle*

    j/k@Tine 😉

    Und da „zickig“ so ein wunderbares Wort ist, in das jeder das reininterpretiert was er sich darunter vorstellt, sind wir es natürlich alle, weil es keine simple Definition gibt, nach der man klare Ausschluß-Kriterien wählen könnte.

  4. Außerdem wird es übrigens viel zu „inflationär“ benutzt und verliert daher viel zu viel von seiner negativen Bedeutung. Früher war „Zicke“ ein durchaus sehr negatives Attribut, heutzutage ist „zickig“ ja etwas was wir alle sind weshalb es gar nicht mehr schlimm ist.

    Hach ja, verdammte Gleichmachung durch das Internet und die Werbung ^^.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.