It’s done.

Endlich, es ist vollbracht. Heute war die große Präsentation unseres Semesterprojektes beim Kunden und ja, es war gut. Wir waren gut. Und nun hat das erstmal ein Ende. Die mündliche Prüfung kommt zwar noch, aber schlimmer als das ganze dem Kunden verkaufen zu müssen dürfen kann es ja nicht werden.

Danach haben es einige PR-Studis endlich mal geschafft (wir sind schließlich schon am Ende des 6ten Semesters) zusammen was essen und trinken zu gehen. Dabei erfuhren wir allerlei lustiges, z.B. das man in München andauernd vom Fahrrad geholt wird, um zu blasen. Aber auch und ich zitiere Ma: „Mumus haben kein Gesicht.“ Alles in allem sehr, sehr lustiger Abend, der auch nicht durch das dauerhaft grimmige Gesicht der Bedienung verdorben werden konnte.

Morgen dann noch zwei Blöcke Textwerkstatt und ab in die Heimat. Ein bisschen Ost-Luft tut mir nach dem Stress der letzten Woche bestimmt gut.

2 thoughts on “It’s done.

  1. Ich vermute, die holen einen vom Fahrrad um zu pusten. „Blasen“ könnte zusammen mit anderen Texten im Blog zu interessanten Suchergebnissen führen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.