Ich geh ins Kloster.

Keine Angst, nicht wirklich. [Anmerk. d. Red.: Obwohl man mich dank meiner keuschen Lebensweise, die ich nun schon fast 1 Jahr an den Tag lege, wohl gern aufnehmen würde. ;)]

Unser neues Semester-PR-Projekt fängt an und da es sich um die Online- und Offline-PR eines Museums in Eichstätt handelt, müssen wir da jetzt auch mal hin. Heute gehts los, morgen ist das Treffen mit den Verantwortlichen und dann gehts wieder nach Hessen. Und wie gesagt: Schlafen werden wir im Kloster.

2 thoughts on “Ich geh ins Kloster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.