Vorsicht: Suchtgefahr!

Auch heute haben ich noch einen Klos im Hals, wenn ich an die letzte Nacht denke. So gegen 1 Uhr las ich die letzten Zeilen von „B:Seite – dahinter alles anders“ und es stimmt: dahinter ist wirklich alles anders!

Dabei war ich nicht besonders schnell im Lesen. Das hat zwei Gründe. Zum einen wollte ich mir bewusst Ruhe gönnen. Die letzten Bücher habe ich nur so verschlungen, aber die „B:seite“ muss man genießen. Man muss sich ganz mit diesem Buch auseinander setzen , etwas anderes hätte es nicht verdient. Zum zweiten war ich beim Lesen sehr egoistisch. Ich wollte nicht, dass es vorbei ist. Und habe es deshalb auch mal schwerenherzens zur Seite gelegt. Gestern ging es aber nicht mehr. Und nun ist es vorbei.

Knapp einen Monat habe ich mit Lasse, Finn, Malte, Florian und natürlich Lena verbracht. Ich habe mit ihnen gelitten und ich habe auch manchmal nicht verstanden, warum die Figuren Dinge nach einem bestimmten Muster machen. Dass das am Ende alles ein Rundes Bild ergibt, konnte ich ja am Anfang noch nicht wissen. Jetzt – im Nachhinein – ist mir einiges klar. Und ich kann nicht mehr sagen, als: Tolles Buch! Ich habe selten etwas gelesen, in dem die Figuren so gut ausgearbeitet und mit so viel Liebe vorgestellt werden. Die Autorin hat mir ihrem Erstlingswerk eine bezaubernde Geschichte geschaffen, die kein Auge trocken lässt. Und deshalb auch die Warnung: „B:Seite – dahinter alles anders“ macht süchtig und noch gibt es ja keinen Nachschub… 😉

One thought on “Vorsicht: Suchtgefahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.