Verwirrt

Seit Freitag habe ich nie länger als eine Nacht in einem Bett geschlafen. Ich hüpfe sozusagen seit Donnerstag durch sämtliche Betten, quer durch Deutschland. Heute Morgen war es dann soweit: Panisch schaue ich mich um, suche nach T. und habe keine Ahnung, wo ich gerade bin. Nach einigen Sekunden fiel mir dann ein, dass ich bei meinem Bruder im Zimmer liege. Und obwohl das hier mein eigentliches Zuhause ist, brauche ich ein wenig um es akzeptieren zu können. Ich sollte zur Ruhe kommen. Das ist ja wie Abenteuerurlaub.

2 thoughts on “Verwirrt

Schreibe einen Kommentar zu Sarah Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.