Ohne mich.

Derzeit könnte man ja denken, das Leben wäre viel leichter, wenn man nur F*acebook-Mitglied wär. Man müsste nur Fan einiger Unternehmensseitenwerden und hätte fast ausgesorgt. Da wimmelt es schließlich in letzter Zeit nur so von „Gutscheinen“, „Gewinnspielen“ und sonstigem Extra-Kram.

Manchmal frage ich mich aber, ob diese Vergünstigungen (sofern es wirklich welche sind) die Sache mit dem D*atenschutz eigentlich aufwiegen. Wenn F*acebook aus meinem Mail-Account sämtliche Adressen zieht, um diese mit gefakten Einladungen zu zuspamen und dann noch auf Handynummern zurückgreift, um „gemeinsame Freunde“ zu finden, ist mir das echt ein bisschen zu viel. Da helfen auch keine Angebote, mich dahin zu locken. Und die nervenden Mails meiner Freunde – naja, eigentlich die nervenden Mails von F*acebook – werden mich auch nicht umstimmen. Die landen eh direkt im S*pam-Ordner.

Dennoch scheint das ja ziemlich viele Menschen gar nicht zu jucken. Also fange ich an, an mir zu zweifeln. Ist das Ver*folgungswahn? Oder werde ich in einigen Jahren sagen: Tja, ich habs gleich gewusst? Oder? Oder? Oder?

5 thoughts on “Ohne mich.

  1. hi :), kannst du mal dazu irgend’ne quelle angeben, daß facebook mail-adressen zieht? das würde mich interessieren, weil ich davon noch nie etwas gehört habe, aber einen account besitze ^^. notfalls flüchte ich dann! 😉

  2. Ich bin ja der Meinung, dass man Facebook relativ gut nutzen kann, wenn man nicht jeden Mist mitmacht, der einem angeboten wird und der das Leben scheinbar leichter macht (wie z.B. das Mail-Adressbuch nach FB-Kontakten durchsuchen lassen). Und Privatsphäre-Einstellungen gibts auch – man muss sie nur nutzen. Dann ist das echt alles halb so schlimm. Und Spaß macht es auch noch, jetzt wo endlich auch die deutschen Nutzer zu Facebook kommen 😉

  3. Mein Problem: Du und ich können das vielleicht beurteilen. Medienrecht sei Dank, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass einige Menschen viel zu freizügig mit ihren Daten umgehen und F*acebook dadurch auch noch meine Mailadresse bekommt. Und das nervt mich. Aber du hast recht, ob das nun F*acebook, Mein*VZ oder whatever ist, ist wahrscheinlich auch egal.

  4. @Tine
    danke! das war mir wirklich nicht klar – ich besitze weder ein iphone oder ähnliches noch habe ich von leuten gehört, die – wie du – einladungen ohne echte einladung bekommen… das ist ja echt krass!

    ich habe bei facebook eigentlich schon alles ziemlich scharf gestellt und bin dort auch nicht sehr aktiv – ich nutze das eher, um angeschrieben werden zu können oder wenn ich mal etwas von jemandem will, zu dem ich nur dort noch [meist losen] kontakt habe. insofern denke ich, daß es für mich nicht besonders gefährlich ist. trotzdem danke für die links!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.