Bücher 2011 – Teil III

Alte Liebe“ so heißt ein Buch von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder. Meine Kollegin hat es mir letzte Woche gegeben, als ich realtiv verzweifelt nach neuem Lesestoff suchte. Zuerst dachte ich: Elke Heidenreich? Nun denke ich: Elke Heidenreich!

Worum geht es?

Lore und Harry sind Mitte 60 und seit 40 Jahren verheiratet. Während Harry breits im Ruhestand ist und sich um „seinen Garten“ kümmert, arbeitet Lore immer noch als Bibliothekarin und organisiert mit immer weniger Elan Lesungen. Die gemeinsame Tochter Gloria lädt zudem zur Hochzeit nach Leipzig – sie wird einen reichen, kleinen und dicken Unternehmer ehelichen, der nicht weniger in das Bild der Eltern passen könnte. Während Lore und Harry sich also auf die Reise und Hochzeit vorbereiten, ziehen beide ein Resümée ihres gemeinsamen Lebens.

Persönliches Fazit:

Ich liebe dieses Buch. Ich habe schon lange kein so tolles und tiefgründiges Buch mehr gelesen. Es geht um Liebe, um das Bekenntnis zueinander und auch um Probleme, die in 40 Jahren Ehe einfach auftauchen. Heidenreich und Schroeder zeigen auf eine brilliante Art, wie es ist alt zu werden, dabei die Liebe aber nicht zu vergessen. Sie zeigen, dass man immer wieder von vorn beginnen und das Leben aufs neue genießen kann. Es muss toll sein, nach 40 Jahren auf ein gemeinsames Leben zurück zu blicken und „Weißt du noch, damals…?“ sagen zu können.

Das Buch zeigt, dass nichts rundum perfekt ist. Aber es kann es werden. ♥ ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.