Wie ein Teenie…

… habe ich mich übrigens am Mittwoch gefühlt. Relativ spontan ergab es sich nämlich, das Konzert von David Garrett in der T*uiA*rena zu besuchen. David Garrett kannte ich bis daher nur von der Platte, hatten wir der Nichte des Hautfreunds doch dessen neues Album als Ansporn für ihre eigene Geiger-Karriere geschenkt. Was ich aber wußte: Er sieht h*eiß aus und spielt Geige.

Während der zwei Stunden Bühnenpräsenz hielt er jedenfalls alles, was er versprach. Okay, er hatte mich auch schon nach 10 Sekunden: Lange Haare, Geige und er spielt Nirvana – was für ein Mann! Ich verliebte mich – wie übrigens auch meine anwesenden Kolleginnen – spontan. Die Musik, die Anekdoten zwischen den einzelnen Liedern und David ansich… Ein Traum. Auf Wolke sieben schwebte ich nach Hause. Ich glaube, ich hänge jetzt wieder Poster in meiner Wohnung auf. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.