02/30: Welche Gedanken, Gefühle, Sorgen, Fragen, Ideen hast du heute?

Uff, das ist ganz schön harter Tobak für Tag 2. Finde ich. Vor allem, wenn man gar nicht mehr richtig denken kann. Aber nun gut, immer einen Schritt nach dem anderen.

Gedanken…

… mache ich mir derzeit um vieles. Meine Mutter. Meine Arbeit. Meine Tochter und ihre Eingewöhnung in der Krippe. Meinen Sohn und die Frage, woran man sicher gebundene Kinder erkennt. Ich lese gerade viel über das Thema und stelle mir immer mehr die Frage, welchen Einfluss die Zeit im Krankenhaus auf den kleinen Prinz hat. Und was ich machen kann, um ihm Sicherheit zu geben.

Gefühle

Im Moment fühle ich Müdigkeit. Bleierne Müdigkeit. Ansonsten Unverständnis und auch Wut, wenn ich an meine Mutter denke. Ich kann und will ihr Verhalten nicht verstehen. Und schon gar nicht tolerieren. Und dann war da heute – natürlich – Liebe. Für die Kinder. Und den Mann, auch wenn wir derzeit etwas mehr „Paarzeit“ gebrauchen könnten.

Sorgen

Worüber mache ich mir derzeit Sorgen? Immer mal wieder über die Zeit, wenn der Hauptfreund wieder arbeiten geht und wir zwei Kinder und zwei Vollzeitstellen haben. Davor immer wieder, wie die Eingewöhnung des Osterkindes laufen wird. Ich habe da nämlich gerade gar kein Bauchgefühl. Sie ist derzeit sehr anhänglich und wenn ich zu Hause bin, ist Papa abgeschrieben. All das macht es nicht leichter, wenn sie ab September in die Krippe soll. Aber wir werden sehen. Meist überraschen uns die Kleinen ja. Und dann mache ich mir noch Gedanken um meine Mutter, die sich im Moment wie ein Kleinkind aufführt. Wir alle sehen sie ins „Unglück“ rennen, aber sie will nicht hören. Und wir können nichts machen. Sie ist erwachsen und muss für sich entscheiden. Wir können nur warten und irgendwann die Scherben aufkehren. Oder eben nicht.

Fragen

Werden wir morgen länger als bis 5 Uhr schlafen können? Wie oft muss ich heute Nacht stillen? Welche Handtasche soll ich morgen nehmen? (Derzeit gefällt mir keine so recht – ich muss wohl mal im BREE-Werksverkauf vorbei fahren. Hihi.)

Ideen

Mmmmhhhh. Also Ideen schwirren schon eine Menge in meinem Kopf. Für die Arbeit. Für das Wochenende. Für unseren zweiten Hochzeitstag (der am Sonntag ist). Mal sehen, was sich davon alles umsetzen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.