Habt Dank!

Heute möchte ich einmal Danke sagen. Danke an die Mamas aus dem Internet, die mich nun schon seit mehr oder weniger drei Jahren begleiten. Bei der Sache mit dem Prinz mit uns gelitten und sich dann mit uns über jeden Entwicklungsschritt gefreut haben. Die sich freuten und gratulierten, als sich das Osterkind ankündigte. Die irgendwie ein Teil meines Lebens geworden sind, obwohl ich kaum eine von ihnen im „echten Leben“ kenne.

Alles begann mit Mama Miez. Ich kannte sie bereits einige Jahre – zumindest „virtuell“. Irgendwann postete sie bei Facebook eine dieser Kinder-Alltagsgeschichten. Irgendwas belangloses, was man aber eben auch nur mit Kindern erlebt. Ich kommentierte mit „Das hättest du mir aber auch mal vor 12 Wochen verraten können“ und sie verriet mir ihr damals noch ‚geheimes‘ Blog. Seitdem lese ich mit, erfreue mich an den Geschichten und lerne so einiges über das Leben mit Kindern, weil sie mir ja einige Jahre im Mamasein voraus ist. Danke, dass du mich damals eingeweiht und mitgenommen hast. Ich weiß noch, dass ich dich am Anfang für den Altersabstand deiner Jungs für verrückt erklärte. Dann war ich selbst schwanger, las deine Geschichten und hab jetzt ja fast den gleichen Abstand zwischen dem Prinz und dem Osterkind. 😉

Sie war es auch, die nach meinem Blasensprung beim Prinz bei Twitter um Däumchen bat. Und plötzlich kamen immer mehr Mamas in meine Timeline. Damals war das für mich noch eine komplette Parallelwelt von der ich ja noch keine Ahnung hatte. Aber einige von ihnen blieben. Und waren da, wenn ich nachts allein im Wohnzimmer saß und Milch abpumpte, während der Prinz noch im Krankenhaus war. Ich konnte um Rat fragen und mir Ideen/Anregungen holen. Frau Blümel gehört zu einigen dieser Mamas. Frau BHK auch.

Irgendwann kam dann jademond in meine Timeline. Und sie bereichert sie so sehr! Durch jademond mache ich viele Dinge anders, denke über Nachhaltigkeit und „Öko“ nach. Ich höre ihren Podcast so gern (nicht nur, weil ich ihre Stimme sehr mag), sondern vor allem, weil sie mich in so vielen Punkten zum Nachdenken bringt. Weil sie in vielen Punkten einen anderen Weg wählt und ich meinen dann und wann auch einmal überdenke. Ob man einen Weihnachtsbaum kaufen muss, der nur für diese paar Tage gewachsen und abgeholzt wurde, zum Beispiel. Ob man jeden Tag Fleisch essen muss. Oder ob man von vegetarischen Sachen auch satt werden kann. Und dafür danke ich ihr. Weil es mich wachsen lässt.

Dann ist da noch die Frau buntraum, der ich seit einem (?) Jahr folge. Auch sie hat ein tolles Blog und einen tollen Podcast, der sich mit Erziehung in all ihren Facetten auseinandersetzt. Sie zeigt mir Wege in der Erziehung und Entwicklung der Kinder, auf die ich so nicht gekommen wäre. Eben weil es kein ‚Vorbild‘ hier in meiner Nähe gibt und meine Mutter – sollte ich sie um Rat fragen – eher von der ‚alten Schule‘ wäre. Sie bringt mich zum Nachdenken, dazu, dass ich reflektiere und Dinge aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachte.

Auch Susanne von Geborgen Wachsen ist mittlerweile ein fester Teil meiner Timeline und Bloglesegewohnheiten. Und auch ihren Podcast höre ich sehr gern. (Auch wenn die Hinweise auf den Kuchen ein bisschen fies sind, wenn man selbst gerade Hunger hat.) Auch sie bloggt logischerweise über Familienthemen und betrachtet vor allem die bindungsorientierte Elternschaft.

Ihr alle – und noch viele mehr, die ich jetzt wohl vergessen habe – helft mir durch meinen Alltag. Nicht nur als Mama, sondern auch als Frau, denn ihr erinnert mich daran, dass ich nicht nur Mama bin. Ihr zeigt mir neue Wege, beschreibt euren Alltag, der sich in so vielen Punkten dann doch mit meinem deckt und ich merke, dass das alles ganz normal ist. Ihr habt bei den prinz’schen Nachuntersuchungen genauso mitgefiebert, wie bei dem Schwangerschaftstest vom Osterkind. Ihr alle seid mehr oder weniger seit drei Jahren durch eure Blogs und Podcasts (die ja alle auch Zeit fressen) ein Teil meines Lebens. Und dafür möchte ich heute einmal Danke sagen. Habt Dank!

3 thoughts on “Habt Dank!

  1. Hallo , von der wilden Wölfin zum Jademond und dann zu dir. Lese deine Danksagung und werde ganz neugierig.
    Ich bin auch Mama und meine Kinder sind 24,22,17 und 5 oder wie die beiden jüngsten Damen sagen dieses Jahr werde ich 18 , aber ich werde schon 6. Die Jungs sind da eher zurückhaltend ..man kann angeblich die 30 sehen . Lach.
    Ich möchte dir auch folgen und vielleicht besuchst du mich mal.
    Dir ein wunderbares 2015.

    die Sammlerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.