Dieses Einschlafding

Einschlafen kann auch bei Zweijährigen so einfach sein. Ganz ohne Weinen, Brüllen, Schreien. Ja, wirklich! Ich habe das für euch getestet. Denn heute habe ich das Osterkind einfach mal machen lassen. Während ich im Bett lag und las, spielte sie ganz ruhig im Zimmer. Las Bücher, verkroch sich ins Spielzelt (wir sind ja gerade im Urlaub und hier gibt es sowas). Zwischendurch kam sie zu mir aus Bett, sagte, ich solle schlafen und gab mir einen Kuss. Dann kam sie irgendwann zu mir ins Bett. Mit einem Buch. Kuschelte sich an mich, las mir eine Gutenachtgeschichte vor, stillte noch ein bisschen und drehte sich dann zur Seite. Kopf an Kopf schliefen wir dann ein. Ohne Weinen. Ohne Schreien. Ohne Kampf.

Ich musste das mal aufschreiben. Für mich. Für uns. Damit ich nicht vergesse, dass es auch so anders laufen kann und ich öfter auf die Bedürfnisse der Puschels achten sollte. Nicht die Uhr bestimmt, wann die Kinder müde sind. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.