#12von12 im Juni

Heute habe ich mal wieder daran gedacht, 12 Fotos von meinem Tag zu machen. Daher gibt es jetzt meine 12von12 im Juni:

 Der Morgen begann hektisch und gänzlich unentspannt. Der Prinz klagte über Druck in den Ohren (zu viel Ohrenschmalz) und wollte daher nicht in die Krippe. Dort angekommen sollten alle Kinder gleich mit auf den Spielplatz, was für meine „Alles muss genau so sein wie immer“-Kinder eher ungünstig ist. Ich machte mich also 15 Minuten später als sonst auf den Weg zu Arbeit. Dafür durfte ich aber mit unserer ganz neuen und klimatisierten Stadtbahn fahren. Yeah!

  In der Kantine bekam ich dann noch eins von den super-schokoladigen Schokocroissants und zapfte mir den ersten Kaffee des Tages.

  In der Teeküche dann der überraschende Blick in den Geschirrspüler. Schaumparty olé!

  Mahlzeit!

  Kurz vor drei gönnte ich mir dann einen frühen Feierabend. So konnte ich die Kinder noch vor der Teezeit abholen. Sie waren sozusagen Mittagskinder. 🙂

  Zuhause angekommen, wollten die beiden aber nicht nach oben gehen. Während mir der Prinz aus dem Autofenster heraus Brötchen verkaufte („Ich bin ein Bäcker!), sortierte das Osterkind Kastanienblüten.

  Dann kam auch der Papa nach Hause und – hey – sie hat eine Wassermelone getragen.

  Malzeit.

  In der Wohnung entdeckte ich dann direkt mein verloren geglaubtes Handy. Ich hätte schwören können, dass es heute Morgen nicht da lag!

  Dann öffnete sich die nachträgliche Geburtstagspost von @Kinojunkie und freute mich gar sehr. Tausend Dank!

  Ich schickte die Familie nochmal kurz auf den Spielplatz, saugte schnell die Wohnung und gönnte mir eine Minipause auf dem Sofa.

 Und nun: Business as usual. Der Abwasch macht sich nicht von allein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.