Muttertag <3

Gestern sprangen um kurz nach 8 zwei Kinder auf mir herum. Ich solle jetzt endlich und sofort aufstehen, sie hätten da eine Überraschung für mich. Ich tat natürlich – ganz Supermama-like – vollkommen überrascht. So als hätte ich das Geschirrklappern seit einer halben Stunde gar nicht mitbekommen. Ich hatte ja auch wirklich versucht es zu ignorieren und noch ein wenig zu schlafen.

Kurz nach 8 saßen wir dann inkl. dem Freund am Frühstückstisch und ich musste tatsächlich ein paar Tränen wegkniepern: Sie hatten Kaffee gekocht und Brötchen gebacken. Es ist also offiziell: Der Prinz und das Osterkind sind keine Babys mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit nehme ich die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.